Zusatzangebote

Bewegtes Lernen für Kindergartenkinder (Psychomotorik)

Bewegtes Lernen ist eine ganzheitliche Entwicklungsbegleitung für das Kind, die das Zusammenspiel von Wahrnehmung, Bewegung, Erleben und Handeln fördert.

Wesentliche Elemente aus der Psychomotorik wie verschiedene Materialien, Bewegungs-, Wahrnehmungs- und Konzentrationsspiele, rhythmische Übungen und Entspannungsmethoden kommen zur Anwendung.

Die Freude am Tun, an der Bewegung, das soziale Miteinander und die Anregung der Fantasie stehen dabei im Vordergrund. Körper-, Material- und Sozialerfahrungen werden gesammelt und können sich positiv auf die gesamte Entwicklung des Kindes auswirken.

Bewegtes Lernen/Psychomotorik wird seit 2006 einmal pro Woche in einer Gruppe von 6 bis 9 Kindern von Gertraud Stoll angeboten.


   


Gertraud Stoll



Erzieherin, Heilpädagogin, Psychomotorikerin und Mutter von zwei Jugendlichen

Meine Arbeitsschwerpunkte:

- Langjährige Berufserfahrung im Bereich Frühförderung entwicklungsverzögerter und/oder
  sozial-emotional auffälliger Kinder
- Begleitende Elterngespräche
- Leitung von Eltern-Kindgruppen
- Mehrjährige Erfahrung als Integrationshelferin im Schulbereich
- Seit 2006 Leitung von Psychomotorikgruppen (Kindergarten, Grundschule)
- Seit 2013 Integrationsförderung im Krippen- und Kindergartenbereich

Kontakt:
E-Mail:     gertraud.stoll@t-online.de
Telefon:    08157-8387


 

Musik &  Bewegung für 4-5jährige Kinder

Isabel Rösner, Musik- und Tanzpädagogin der DOrff-Werkstadt e.V. in Andechs, geht mit den Kindern in ihren Stunden auf eine fröhliche musikalische Entdeckungsreise.

In ihrem wöchentlichen Kurs, der in den Räumen der Bärenhöhle stattfindet, beschäftigt sie sich gemeinsam mit den Kindern unter anderem zu den Themen Singen, sich zu Musik zu bewegen, selber Musik machen, Instrumente kennenlernen, Musik hören. Wahrnehmen, Kooperieren, Koordinieren, Gestalten, eine Beziehung entdecken zwischen Musik, Bewegung und Sprachen stehen dabei im Vordergrund. So soll den noch jungen Kindern die Welt der Musik allmählich erschlossen werden.

Weitere Infos zur DOrff-Werkstadt e.V. gibt es unter:

http://www.dorffwerkstatt.de/dw/wirbieten/index.php


Isabel Rösner